Sie wünschen eine ärztliche Begutachtung unter orthopädischen und unfallchirurgischen Gesichtspunkten? Gerne können Sie sich hierfür an mich wenden. In einem Vorgespräch in meiner Praxis können wir dann gemeinsam die Sachlage erörtern. Wichtig ist hierbei, dass Sie mich schriftlich von der ärztlichen Schweigepflicht entbinden. Ebenso muss eine schriftliche Beauftragung meiner Person erfolgen. In einem Folgetermin erfolgt dann von meiner Seite die gewissenhafte körperliche (und ggf. auch radiologische -zum Beispiel sonografische- )Untersuchung Ihrer Person, sowie eine sorgfältige und transparente Dokumentation. Aus Ihrer Anamnese, eventuellen älteren Untersuchungsbefunden, und den aktuellen Befunden, wird dann in offizieller Form das Gutachten erstellt, dessen Fertigstellung in der Regel nur wenige Werktage erfordert, und Ihnen anschließend (in dreifacher Ausfertigung) auf dem Postweg zugestellt wird. Das Honorar, das ebenfalls vorab schriftlich vereinbart wird, richtet sich nach Umfang und Zeitaufwand des Gutachtens.